Chris ist der Kopf von fsas-racing.de. Er war bereits bei der Gründung dabei und ist bis heute geblieben. Durch die Abenteuerrallys konnte er einerseits seinem Lieblingshobby (Autos) nachgehen, als auch neue Flecken unseres Planeten entdecken. Doch das reichte ihm nicht aus, sodass er fsas-racing nun auch auf die nationalen und internationalen Rennstecken führt.
Die Begeisterung für Autos war "irgendwie schon immer vorhanden". Den Hang zum Motorsport entdeckte er während des Studiums durch die Teilnahme an der Formula Student. Bei diesem internationalen Wettbewerb konstruieren und bauen Studenten eigenständig einen einsitzigen Formel Rennwagen. Bereits in seiner zweiten Saison im Team wurde er auch ohne sonstigen weiteren motorsportlichen Hintergrund Stammfahrer des Formula Student Rennwagens. Zu diesem Zeitpunkt war er tatsächlich noch nicht einmal Kart gefahren.
Nach dem Studiums war der Eintritt in einen Motorsportverein unumgänglich. Es häuften sich vereinsinterne als auch private Kartrennen sowie diverse Slalomveranstaltungen. Bei genannten Veranstaltungen war er stets auf einem der vorderen Plätze anzutreffen. Im Jahr 2019 konnte er sich mit dem kauf des BMW E36 endlich seinen Traum vom eigenen Rennwagen erfüllen...
Sabrina ist der Neuzugang bei fsas-racing.de. Trotz der bisher wenigen Motorsporterfahrung ist sie ganz heiß darauf, die Rennstrecken dieser Welt unsicher zu machen. Während ihrer kaufmännischen Ausbildung in einem Autohaus verbrachte sie viel Zeit in der Werkstatt und ließ sich dort jeden Handgriff zeigen und erklären um anschließend selbst Hand anzulegen. Autos waren nunmal schon immer ihr Ding.
Im Sommer 2018 entdeckte sie dann das Motorradfahren für sich und bei guten Wetter ist sie mit ihrer GSX-R kaum zu halten. Ein Jahr später folgte dann der eigene Rennwagen. Was da wohl noch so kommt?